zer o_c omments

[ein zu lang gewordener kommentar: wie es halt mit der mode so ist: weder kann man sie ganz ignorieren, noch ganz mit ihr gehen. im idealfall schlägt man die konjunktur, und tut so, als hätte man sich nie um sie geschert. es gibt aber auch menschen, die pflegen statt mode einen stil. das ist schwierig, weil man dazu guten geschmack und prinzipien braucht – und, wenn man sich als mann kleidet, wohl auch geld. (ich arbeite noch immer daran, und lasse mich vom ausbleiben nennenswerten fortschritts nicht einschüchtern.)

was den bart angeht: ich habe noch nie einen getragen. nur wenn ich verreise, «vergesse» ich manchmal, mich zu rasieren. dann stehen da für paar tage die blonden stoppeln und gefallen mir (vor allem sommers) eigentlich ganz gut. sie stehen da aber auch fragend, und ich weiß nicht, was ich mit ihnen anfangen soll. am ende kommen sie ab, und das gleichgewicht ist wieder hergestellt. das nassrasieren hat nämlich auch etwas reinigendes, kathartisches, auf das ich nicht verzichten mag. allein deshalb schon kommt bart wohl für mich nicht in frage – rasieren aufgeben ist fast wie kaffee aufgeben.

die andere geschichte vom bart ist die: es gibt aktuell zwei bartsorten die «gar nicht gehen», wie wohl der träger der ersten sorte sagen würde. das ist nämlich die sorte formloser vollbart, die zusammen mit schlumpfmütze, jogginghose und verbeultem sakko getragen wird. die andere sorte ist der adoleszente metal-bart. ich glaube, dass er aus ratloser verlegenheit entsteht. als der erste flaum zu sprießen begann, unternahm man eben genau: nichts. so verhält es sich ja auch mit der begeisterung für dark metal. sie entsteht in der pubertät und bleibt dann einfach. (nicht, dass es nicht auch tollen metal gäbe, aber da wo ich herkomme, ist nicht-so-toller metal die default condition für den jungen heranwachsenden.) in seiner linkischkeit ist der adoleszente metal-bart natürlich der sympathischere.

ich glaube, die besten bärte überhaupt tragen junge deutschtürken. mit fusseln vom typ schlumpf oder metal geben die sich nicht ab.]

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Youre not logged in Login